+33(0)4 77 52 44 34

PASTILLEN : Kaffee, Tee, Kräutertee, Früchte
Beim Biobauern hergestellt ohne Zucker und Zusatz von Aromen.

    Sanddorn

    Sanddorn (Hippophae rhamnoides), auch Weidendorn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sanddorne (Hippophae) innerhalb der Familie der Ölweidengewächse

    Sanddornbeeren haben einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt: 200 bis sogar 900 und mehr Milligramm je 100 Gramm (je nach Sorte). Dies übersteigt den einer Zitrone oder Orange (je etwa 50 Milligramm) um etwa das vierfache, nur Hagebutten liegen mit einem Gehalt von 1250 Milligramm je 100 Gramm noch darüber. Darüberhinaus weist der Sanddorn einen bedeutenden Gehalt an Beta-Karotin und Gerbstoffen auf, zum Rohgenuss sind sie jedoch weniger geeignet.Ganze Früchte sollten gebrüht oder jedenfalls mit Zucker bzw. Honig gegessen werden. Sie sind roh genossen sehr sauer und der kleine Kern kann unter Umständen einen bitteren Geschmack erzeugen.Sanddorn kann unter Umständen auch Vitamin B12 enthalten, welches sonst vorwiegend in Fleisch zu finden ist. Dieses entsteht durch eine Symbiose mit Bakterien auf der Außenschale der Beere[1]. Damit dieses Vitamin auch in einem Sanddorn-Produkt vorhanden ist, muss es Fruchtfleisch des Sanddorns enthalten. [2] Unabhängige Erkenntnisse hierzu existieren jedoch bislang nicht, weiterhin sind die Umstände, die zu dem propagierten hohen Cobalamingehalt des Sanddorn führen sollen, nicht offengelegt.(Elaeagnaceae). http://de.wikipedia.org/wiki/Sanddorn