+33(0)4 77 52 44 34

PASTILLEN : Kaffee, Tee, Kräutertee, Früchte
Beim Biobauern hergestellt ohne Zucker und Zusatz von Aromen.

    Schwarze Johannisbeere

    Die Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) ist ein einheimisches Beerenobst.
    Die Schwarze Johannisbeere wird auch Cassis genannt und hat von allen Gartenfrüchten den höchsten Vitamin C-Gehalt. Bei alten Zuchtsorten strömt der ganze Strauch der Schwarzen Johannisbeere einen Geruch aus, den viele als unangenehm empfinden und der ihm auch die volkstümliche Bezeichnung 'Wanzenbeere' und 'Bocksbeere' eingebracht hat. Trotz dieses schlechten Rufs wird ein Blütenknospenextrakt der schwarzen Johannisbeere in der Parfümerie-Industrie verwendet. Kleine Mengen dieses Extraktes verleihen Parfüms eine fruchtige Note. Schwarze und rote Johannisbeersträucher kann man durch Reiben der Blätter unterscheiden: Blätter der roten Johannisbeeren sind geruchlos, die Blätter der schwarzen Johannisbeeren duften.Die schwarze Johannisbeere ist die Grundlage des Cassissirups bzw. des Cassislikörs. Cassis ist neben dem Wein die zweite große trinkbare Spezialität des Burgunds. Hochwertiger Cassislikör ist ein naturreines Produkt und besteht nur aus Alkohol, Johannisbeeren und Zucker. Ein Kriterium für die Beurteilung der Qualität des Cassis ist die Fruchtkonzentration. Die meisten Cassismarken haben einen Fruchtanteil von 300 bis 400 Gramm pro Liter, und nur ausgesprochene Spitzensorten weisen eine höher liegende Konzentration auf.Für die Herstellung des Likörs mazerieren die zuvor zerkleinerten Beeren für etwa zwei Monate in Alkohol. Die daraus abgepresste Flüssigkeit wird dann mit Alkohol, Wasser und Zucker zu Likör verarbeitet. In Deutschland werden schwarze Johannisbeeren gerne für die Herstellung eines Aufgesetzten verwendet.Die schwarze Johannisbeere wird als Saft getrunken oder zum Gelee weiterverarbeitet. Auf der Linzer Torte werden schwarze Johannisbeeren als Gelee verstrichen.Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Johannisbeere